Studienwochende Mai 2019

Am Mai Wochenende war es draussen zu kalt, das muss einfach mal festgehalten werden. Auch die Pizza fiel aus, weil Erik nicht kommen konnte und krank im Bett lag. Von wegen pranzo. Bei fahlem Sonnenschein draussen harte Tupperware!

Alles lief anders als geplant und so hielt Jörg das Referat statt Elke. Deshalb kamen wir in den vorbereiteten Vergleich von Lucian Freud zu Peter Doig, der eher dem traumhaften als dem realen verpflichtet zu sein schien. Ein weites Feld um Jörg's Arbeit unter diesem Blickwinkel zu betrachten und wir machen keinen Hehl daraus, dass uns Freud in seiner Formkraft und Unbestechlichkeit der Beobachtung weitaus mehr zusagte als die traumartigen Gebilde eines Peter Doig. 

Vielleicht auch für die eine oder den anderen von uns ein wertvoller Hinweis?

Jörg wurde denn auch am Sonntag noch schicksalsartig? begünstigt, belohnt, entschädigt oder wie auch immer, weil er eine besonders schöne und große (150 cm) Papierarbeit malte, die so, - noch nicht von ihm gesehen wurde.

:-)  

pidira